Oberflächenwasseraufbereitung mit Entkarbonisierung

Zur Bereitstellung von Kühl- und Brauchwasser soll Flusswasser aufbereitet werden. Nach einer Grobreinigung besteht der zweite Schritt der Aufbereitung in einer Entkarbonisierung. Hierbei sollen sowohl feinste Partikel abgeschieden als auch gleichzeitig eine Verringerung der Wasserhärte durchgeführt werden.

Funktionsbeschreibung

Das Flusswasser wird einem Dreikammer-Reaktionsbehälter zugeführt. Als Behandlungschemikalien werden Eisen-III-Chlorid, Kalkmilch und Flockungshilfsmittel eingesetzt. Danach fließt das Medium weiter in einen Schrägklärer, um die absetzbaren Stoffe abzuscheiden.

Im Schrägklärer fließt das vorbehandelte Wasser parallel zu den Lamellen nach oben. Die Partikel sinken nach unten auf die Lamellenoberseite und rutschen dann in den Schlammtrichter. Das Klarwasser fließt weiter nach oben und über das Überlaufwehr aus dem Klärer heraus zur weiteren Behandlung bzw. Verwendung.

Leiblein Lamellenabscheider – eine optimale Lösung!

Weitere Referenzen

Zurück zur Übersicht

Kontakt

Für weitere Informationen nehmen Sie doch direkt Kontakt mit uns auf.

Service

Montage, Umbauten, Wartung, Ersatzteilservice

Versuchsanlagen

Kundenspezifische Pilotanlagen für Testzwecke.